Inhaltsbereich

Minister Michael Groschek

Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

geboren am 9.12.1956 in Oberhausen, verheiratet, ein Sohn, eine Tochter

1977                  Abitur

1977 bis 1979    Zeitsoldat bei der Marine

1980 bis 1984    Studium der Fächer Wirtschaftswissenschaften und Deutsch
                          (Schwerpunkt Kommunikation) im Rahmen des
                          Lehramtsstudiums für berufsbildende Schulen an der
                          Universität Gesamthochschule Essen. Staatsexamen.

1985 bis 1988    Hauptamtliche Tätigkeit als Referent und Geschäftsführer

1989                   Wechsel in die Immobilienwirtschaft

2000 bis 2009    Abgeordneter des Landtags von Nordrhein-Westfalen

2009 bis 2012    Mitglied des Deutschen Bundestags, Obmann für den
                           Unterausschuss "Abrüstung, Rüstungskontrolle und
                           Nichtverbreitung", Mitglied im Verteidigungsausschuss,
                           Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Verkehr,
                           Bau und Stadtentwicklung

politisches Engagement

1974                    Eintritt in die SPD

1980 bis 1984     Vorsitzender der Oberhausener Jungsozialisten

seit 1982              Mitglied im Vorstand des SPD-Ortsvereins Oberhausen-Ost

1984 bis 2001     Mitglied des Rates der Stadt Oberhausen

1988 bis 2001     Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Oberhausen

1998 bis 2002     Mitglied im Vorstand des SPD-Bezirks Niederrhein

seit 2009              Mitglied des SPD-Parteivorstandes

2001 bis 2012     Generalsekretär der NRWSPD

2011 bis 2012     Stellvertreter des Präsidenten des Verbandes der
                            Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V.

seit dem 21. Juni 2012 Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

 

 

Foto von Minister Groschek in Druckauflösung (Foto: MBWSV/Ralph Sondermann)

Minister Michael Groschek

MWBSV im Überblick


© MBWSV Nordrhein-Westfalen