M W B S V

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

 


ministerium
Ministerium

Wir schaffen Heimat

Zentrale Themen sind Bauaufsicht, Bautechnik, Bauwirtschaft und nachhaltiges Bauen


bauen
Bauen

Wohnen ist ein Grundbedürfnis

Zentrale Themen sind die Wohnraumförderung und die Sicherung der Qualität im Wohnungsbau.


wohnen
Wohnen

Stadtentwicklung und Denkmalpflege

Städte der Vielfalt. Zentrale Themen sind die Stadtbaukultur, Innenstadt und die Bewahrung des historischen Erbes.


stadtentwicklung
Stadtentwicklung

Moderne Mobilität auf Schiene, Straße, Wasser und in der Luft

Informationen zu den Themen Straßenbau, Straßenverkehr, Radverkehr, öffentlicher Nahverkehr, Schifffahrt und Luftverkehr.


verkehr
Verkehr

Inhaltsbereich

Informationen aus dem Ministerium

Prominenter Preis für A40-Vollsperrung

Auch zweieinhalb Jahre später wirkt die dreimonatige Vollsperrung der A40 in Essen noch nach: Das verantwortliche Projektteam bei Straßen.NRW bekommt am kommenden Mittwoch (21.1.) in Berlin den "Roland Gutsch Project Management Award 2014" überreicht. Damit reiht sich die Sanierung der Autobahn in prominente Vorhaben wie die Organisation der Fußball-WM 2006 oder auch den Wiederaufbau der Frauenkirchen in Dresden ein.

Wohnraumförderprogramm NRW: In den Kommunen wird wieder mehr Geld zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum investiert. Vor allem Mieter in Aachen, Düsseldorf und Köln profitieren von der Trendwende

Wohnraumförderprogramm NRWMinister Groschek und die Partner des Bündnisses für Wohnen haben eine Bilanz zu den Ergebnissen der Wohnraumförderung 2014 gezogen. Investoren und Kommunen in Nordrhein-Westfalen rufen im Vergleich zum Vorjahr wieder mehr Mittel aus dem Wohnraumförderprogramm  ab. Vor allem in den Boomstädten ist zusätzlicher bezahlbarer Wohnraum entstanden.

zur Pressemitteilung

Leverkusener Rheinbrücke: Dritter Fahrstreifen für PKW wird im Januar freigegeben - Erleichterung für Pendler aus Köln-Niehl

Leverkusener RheinbrückeAuf der Leverkusener Rheinbrücke wird im Januar in beiden Fahrtrichtungen ein weiterer Fahrstreifen für PKW freigegeben. Das haben die Brückenbauexperten nach intensiver Prüfung entschieden. Weil schwere Fahrzeuge das Bauwerk ungleich stärker belasten, kann das Verbot für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen nicht aufgehoben werden. Für LKW bleibt daher die Rheinquerung der A1 mindestens bis Mitte 2015 gesperrt.

zur Pressemitteilung

Skizze zur neuen Verkehrsführung

Minister Groschek übergibt Förderbescheide für städtebauliche Maßnahmen der Regionale 2016 im westlichen Münsterland in Höhe von rund 22 Millionen Euro

Foto Übergabe FörderbescheidMichael Groschek hat heute (Freitag, 19.12.) insgesamt 12 Förderbescheide für Projekte im westlichen Münsterland in Höhe von 21,8 Millionen Euro übergeben. Es handelt sich um Maßnahmen, die im Rahmen der „Regionale 2016 – Westliches Münsterland“ umgesetzt werden. Foto: MBWSV

Übersicht der geförderten Projekte

Präsentation

 

MWBSV im Überblick


© MBWSV Nordrhein-Westfalen