M W B S V

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

 


ministerium
Ministerium

Wir schaffen Heimat

Zentrale Themen sind Bauaufsicht, Bautechnik, Bauwirtschaft und nachhaltiges Bauen


bauen
Bauen

Wohnen ist ein Grundbedürfnis

Zentrale Themen sind die Wohnraumförderung und die Sicherung der Qualität im Wohnungsbau.


wohnen
Wohnen

Stadtentwicklung und Denkmalpflege

Städte der Vielfalt. Zentrale Themen sind die Stadtbaukultur, Innenstadt und die Bewahrung des historischen Erbes.


stadtentwicklung
Stadtentwicklung

Moderne Mobilität auf Schiene, Straße, Wasser und in der Luft

Informationen zu den Themen Straßenbau, Straßenverkehr, Radverkehr, öffentlicher Nahverkehr, Schifffahrt und Luftverkehr.


verkehr
Verkehr

Inhaltsbereich

Informationen aus dem Ministerium

NRW-Tag 2014 in Bielefeld

Minister Groschek besucht den NRW-TagVom 27.-29.Juni fand in Bielefeld der NRW-Tag statt. Das Land Nordrhein-Westfalen feierte sein 68-jähriges Bestehen und die Stadt Bielefeld wird in diesem Jahr 800 Jahre alt. Sonne und Regen wechselten sich ab. So zog es rund 250.000 Besucher zum NRW-Tag. Es wurde ein breites Programm mit vielen Höhepunkten geboten. Minister Groschek besuchte am Samstag den NRW-Tag. (Foto: MBWSV)

Rheinbrücke Leverkusen erneut für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt

RheinbrückeDie Rheinbrücke Leverkusen im Verlauf der A1 ist wegen fortgeschrittener Rissbildung seit Mitternacht erneut für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen in beiden Richtungen gesperrt. Die Dauer der Sperrung ist noch unklar. Bei einer erneuten Brückenüberprüfung sind die Risse entdeckt worden. Einzelheiten zu den Schäden und den Auswirkungen wird Herr Minister Groschek heute Nachmittag erläutern.

zur Pressemitteilung

Bundesbauministerin Hendricks besucht NRW

Besuch Ministerin HendricksNRW-Bauminister Michael Groschek hat gemeinsam mit Bundesbauministerin Barbara Hendricks innovative Projekte der Stadterneuerung und des Wohnungsbaus besucht. „Unsere Städte und Gemeinden stehen durch demographischen Wandel, durch Zuwanderung und durch die Veränderung von Lebensentwürfen vor gewaltigen Herausforderungen“, sagte Groschek.

zur Pressemitteilung

 

 

MWBSV im Überblick


© MBWSV Nordrhein-Westfalen